Neuerwerbungen

Die Sammlung wird ständig erweitert.

Hier finden Sie alle Neuerwerbungen des Brahms-Institus seit 1999 in rückläufig chronologischer Reihenfolge:

  • Stammbuch der Hulda Baumgarten (geb. Michaelis) mit 53 Einträgen; Laufzeit: 1848–1863, ein Eintrag 1917, beiliegend eine Bleistiftzeichnung von Paul Odebrecht »Anclam d. 15. Novemb. 1857.«; Eintragungsorte: Göttingen (24), Hannover (7), Anklam (9), Bremen (3), Rest Westen, Münden, Buggenhagen, Bleckede a. d. E., erworben im April 2020 von Jochen Wiedemann, Offenburg (Inv.-Nr. 2020.50).
  • Johannes Brahms: 1 eh. Briefnotiz m. U. an Unbekannt, o. O., »Febr.[uar] 1882«, signiert »Brahms.«, 1 Doppelbl., 3 S., Chelli Autographes, Paris, März 2020 (Inv.-Nr. 2020.047).
  • Julius Stockhausen: 1 eh. Brief m. U. an eine »Geehrte Frau«, [Frankfurt a. M.] 8.3.1888, 1 Blatt, 2 Seiten, Musikantiquariat Schneider, Tutzing, Herbst 2019 (Inv.-Nr. 2019.133).
  • Rudolf Bibl: Missa in E op. 84 für Chor und Orchester, 1 eh. vollst. Musikmanuskript, o. O. u. D. [Wien, ca. 1869?], 58 Seiten quer, Musikantiquariat Schneider, Tutzing, Herbst 2019 (Inv.-Nr. 2019.132).
  • Julius Otto Grimm: 1 eh. Brief an eine Dame, Münster, 1.11.1893, Musikantiquariat Stöger, Köln, Oktober 2019 (Inv.-Nr. 2019.074).
  • Theodor Kirchner: 1 eh. Brief an seinen Verleger, Dresden, 16.12.1885, Musikantiquariat Stöger, Köln, Oktober 2019 (Inv.-Nr. 2019.073)
  • Niels Wilhelm Gade: Violinsonate A-Dur op. 6, Clara Schumann gewidmet, Erstausgabe, [1843], Leipzig, Breitkopf & Härtel, PN 6947, Musikantiquariat Stöger, Köln, Oktober 2019 (Inv.-Nr. 2019.072).
  • Theodor Avé-Lallemant: 11 eh. Briefe an Ernst Rudorff mit U. (Hamburg 28.3.1864 bis 18.3.1871) , 27 S. auf 22 Bl., beiliegend 3 Briefumschläge sowie eine gedruckte Verlobungsanzeige seiner Tochter Charlotte (3.11.1868), Manuscryptum, Berlin (Inv.-Nr. 2018.43–2018.53).
  • Hermann Levi: 4 eh. Briefe an Ernst Rudorff in Köln mit U. (Karlsruhe, 26.11.1867, 11.2.1872, 24.4.1872, 23.5.1872), 14 S. auf 8 Bl., beiliegend 1 Briefumschlag, Manuscryptum, Berlin (Inv.-Nr. 2018.54–2018.57).
  • 1 Originalfotografie Heckmann-Quartett, mit Widmung an Max Kalbeck, Wien, November, 1884, Otto Haas, London, Juni 2018 (Inv.-Nr. 2018.41).
  • Johannes Brahms: 1 eh. Brief an Eduard Hanslick m. U., 23. Juli 1896, John Male, South Croydon, UK, April 2018 (Inv.-Nr. 2018.7).
  • 1 Konzertprogramm, Gesellschaft der Musikfreunde, Wien, 11. Februar 1900, Uraufführung »Frühlingsbegräbnis« von Alexander Zemlinsky, unter Leitung des Komponisten, Alfred Clayton, Hamburg , August 2017 (Inv.-Nr. 2017.158).
  • Fritz Simrock: 1 eh. Brief an J. P. Gotthard m. U., Böningen, 30.7.1891, mit U., beiliegend 1 Formular »1. Oktober 1870« (Umzug des Verlags nach Berlin), Antiquariat Inlibris, Wien, März 2017 (Inv.-Nr. 2017.9).
  • Johannes Brahms: 1 eh. Brief an Ferdinand Thieriot, [Wien], dat. »1870«, mit Umschlag, Andreas und Gabriele Schmucker, Berlin (Inv.-Nr. 2017.8).
  • Johannes Brahms: 1 eh. Postkarte an Max Friedländer, August 1883, Thomas Friedländer, Dresden (Inv.-Nr. 2015.201).
  • Ludwig Michalek: weibliche Aktstudie zu einer Zeichnung für die Brahms-Festschrift, 1. April 1908, Pastellkreide, Kastern Kunstauktionen, Hannover (Inv.-Nr. 2015.198).
  • Johannes Brahms, Portrait im Kabinettformat nach einem Gemälde, o. J., Geschenk Virag Weber, Wien (Inv.-Nr. 2015.184).
  • Notenkonvolut Julius Spengel und Hamburger Caecilien-Verein, Musikantiquariat Hans Schneider, Tutzing (Inv.-Nr. 2015.167).
  • Händels Suites de Pieces pour le Clavecin, London, Cramer, o. J., mit egh. Widmung von Brahms an Friedchen Wagner (»Fräulein Friedchen Wagner / der lieben Schülerin. / 1860 Johs Brahms.«), Geschenk Musikhochschule Lübeck, Bibliothek (Inv.-Nr. 2015.116).
  • Notenkonvolut sowie Dokumente aus dem Nachlass des Dirigenten und Komponisten Conrad Hanns, Musikantiquariat Hans Schneider, Tutzing (Inv.-Nr. 2015.5).
  • Johannes Brahms: 1 eh. Liedmanuskript »Agnes v. Ed. Mörike« op. 59 Nr. 5, am Schluss nachträglich datiert »Juli 73. Tutzing«, 3 ½ S. Querformat, 9-zeilig, Reinschrift mit Änderungen und Verfeinerungen in Tinte und Blei, Stargardt, Berlin, 24. März 2015 (Inv.-Nr. 2015.28).
  • Joseph Joachim, Porträt im Kabinettformat nach rechts, signiert, Berlin, [um 1900], Geschenk Dr. Michael Knaack, Lübeck (Inv.-Nr. 2014.151).
  • Johannes Brahms: 1 eh. Korrespondenzkarte m. U. an Fritz Simrock, Wien, 9. Februar 1892, Geschenk Michael Freyhan, London (Inv.-Nr. 2014.150).
  • Material zu Aufführungen des Deutschen Requiems in Hamburg 2000–2014: 80 Plakate, Programmhefte, Programm- und Handzettel; 40 verschiedene CD-Aufnahmen des Deutschen Requiems, entstanden zwischen 1940 und 2013; Geschenk Dieter Feldtmann, Hamburg (Inv.-Nr. 2014.149).
  • Johannes Brahms: 1 eh. Albumblatt, signiert (»Joh. Brahms.«), datiert (»Utrecht Jan. [18]76.«), mit den ersten drei Takten des zweiten Satzes, »Intermezzo«, aus dem Klavierquartett g-Moll op. 25, Sotheby's, London, Auktion 20. November 2014 (Inv.-Nr. 2014.143).
  • Julius Spengel: umfangreiches Konvolut mit mehr als 300 eh. Notenseiten in Tinte (überwiegend Händel-Bearbeitungen für den Hamburger Caecilien-Verein), mehrfach von Spengel signiert (Inv.-Nr. 2014.138).
  • Johannes Brahms: 1 eh. Brief m. U. an Fritz Simrock, Wien, 17. Januar 1894, Friedrich Schumm, Göppingen (Inv.-Nr. 2014.128).
  • Joseph Joachim: 1 eh. Brief m. U. an Otto Malms, Berlin, 26. April 1905, Joachim Malms, München (Inv.-Nr. 2014.095)
  • Johannes Brahms: 3. Sinfonie F-Dur op. 90, Partitur, Erstausgabe, 1. lithografische Auflage, aus dem Besitz des Hamburger Caecilien-Vereins, Musikantiquariat Hans Schneider, Tutzing, Kat. Nr. 473, September 2014 (Inv.-Nr. 2014.085).
  • Richard Wagner, Stahlstich von Weger, um 1865, Antiquariat Harlinghausen, Osnabrück, April 2014 (Inv.-Nr. 2014.050).
  • Richard Wagner: Das Judenthum in der Musik, Leipzig 1869, Antiquariat Thomas Haker, Berlin, April 2014 (Inv.-Nr. 2014.049).
  • Emanuel Geibel: »Die Loreley«, Hannover 1861, Erstausgabe mit eh. Widmung an »Frau Therese Deecke zur freundlichen Erinnerung an den 9ten Sept. 1863 Lübeck. Emanuel Geibel.«, Antiquariat Rabenschwarz, Braunschweig, März 2014 (Inv.-Nr. 2014.036).
  • Emanuel Geibel, Foto im Visitkartenformat, München o. J., Versandantiquariat Rainer Kocherscheidt, Velbert, März 2014 (Inv.-Nr. 2014.033).
  • Mendelssohn-Bartholdy, Brustbild nach halb links, Bleistiftzeichnung von Konrad Immanuel Böhringer, um 1925, SB Antiquariat, Eurasburg, März 2014 (Inv.-Nr. 2014.031).
  • Hanns, Conrad: Symphonie in f, handschriftliche Partitur, o. J., 60 S., folio-Format, mit zahlreichen Änderungen, Ergänzungen und Korrekturen in Bleistift, Musikantiquariat Hans Schneider, Tutzing, Januar 2014 (Inv.-Nr. 2014.002).
  • Imo Quero-Lehmann: 6 Original-Illustrationen zum Wiegenlied von Johannes Brahms (Schenkung), Oktober 2013 (Inv.-Nr. 2013.298–2013.303).
  • 1 Brahms-Fotografie im Visitformat, Jean Baptiste Feilner, Bremen, [1868?], Bonhams, New York, Herbst 2013 (Inv.-Nr. 2013.319).
  • Johannes Brahms: Tragische Ouvertüre op. 81, Partitur, Erstdruck mit Widmung von Theodor Avé-Lallemant an C. G. P. Grädener, Musikantiquariat Hans Schneider, Tutzing, August 2013 (Inv.-Nr. 2013.175).
  • Ludwig Michalek: Originallithografie »Richard Mühlfeld mit Klarinette«, Franz-Günter Winkler, Wien, Juni 2013 (Inv.-Nr. 2013.129).
  • Maria Anna Friederike von Preußen, Fotografie im Visitformat, ca. 1865, Geschenk Harry Joelson, Winterthur, April 2013 (Inv.-Nr. 2013.100).
  • Albert Krüger: Radierung nach Max Klingers »Pietà«, um 1900, kunst-antiquitäten-design, Naumburg, Februar 2013 (Inv.-Nr. 2013.067).
  • Das Wiener Beethoven-Denkmal, Heliogravüre, 1886, Antiquariat Martin Barbian, Saarbrücken, Februar 2013 (Inv.-Nr. 2013.061).
  • Johannes Brahms, Fotografie im Visitformat, Wien, 1874, ebay-Verkauf Olaf Brauer, Potsdam; Geschenk Harry Joelson, Winterthur, Februar 2013 (Inv.-Nr. 2013.045).
  • »Liber amicorum« der Pianistin Hedwig Meyer (»Weihnachten 1882.«), mit musikalischen Albumblättern und Einträgen von d’Albert, Hofmann, Wolff, Grützmacher, Rubinstein u. a.; enthält 1 eh. Korrespondenzkarte von Johannes Brahms an den »Herrn Capellmeister Dr. Franz Wüllner in Köln am Rhein, Hansaring«, Ischl, 16. Juni 1889; Adelheid Reichert, Würzburg, November 2012 (Inv.-Nr. 2012.102).
  • Johannes Brahms: 1 eh. Brief m. U. an Jakob Melchior Rieter-Biedermann, Wien, Januar 1869, 4 Seiten, Stargardt, Berlin, Juni 2012 (Inv.-Nr. 2012.068).
  • Johannes Brahms: eh. Brief m. U. an Fritz Simrock, Bad Ischl, 2. Juni 1894, 3 S., Musikantiquariat Dr. Michael Raab, Januar 2012 (Inv.-Nr. 2012.2).
  • Nachlass Renate Wirth mit Teilnachlässen von Julius Stockhausen und Emanuel Wirth, zentrales Stück: 1 eh. Brief Ludwig van Beethovens an Franz Anton Stockhausen, Paris, Juli 1823, 3 S., November 2011 (Inv.-Nr. 2011.116).
  • Johannes Brahms: eh. Brief m. U. an Julius Otto Grimm, Hamburg, 9. November 1854, 4 S., Lothar Moehrke, Bad Kissingen, Oktober 2011 (Inv.-Nr. 2011.95).
  • Johannes Brahms: eh. Briefumschlag an CoelestineTruxa, Ischl, 23. Juni 1895 [Poststempel], Lothar Moehrke, Bad Kissingen, Oktober 2011 (Inv.-Nr. 2011.88).
  • Johannes Brahms: eh. Briefumschlag an Marie Rückert, Ischl, September 1890 [Poststempel], Lothar Moehrke, Bad Kissingen, Oktober 2011 (Inv.-Nr. 2011.89).
  • Clara Schumann: eh. Brief m. U. an »Geehrter Herr«, Leipzig, 27. Oktober 1870, 2 S., Lothar Moehrke, Bad Kissingen, Oktober 2011 (Inv.-Nr. 2011.96).
  • Clara Schumann: eh. Brief m. U. an Philippine Kaskel, Leipzig, o. O., o. D., 1 S., Lothar Moehrke, Bad Kissingen, Oktober 2011 (Inv.-Nr. 2011.97).
  • Robert Schumann: Quartett für Pianoforte, Violine, Viola und Violoncello op. 47, Titelblatt des Erstdrucks mit egh. Widmung an Marie Berker, Dresden, 25. August 1845, 1 S., Lothar Moehrke, Bad Kissingen, Oktober 2011 (Inv.-Nr. 2011.98).
  • Johannes Brahms: eh. Postkarte m. U. an Max Friedländer, Wieden/Wien, 9. März 1885, Christian Risel, Hameln, Februar 2010 (Inv.-Nr. 2010.33).
  • Max Bruch: eh. Brief m. U. an Estera Henschel, 1. Dezember 1887, 4 S., Musikantiquariat Ulrich Drüner, Stuttgart, Dezember 2009 (Inv.-Nr. 2010.1).
  • Max Bruch: 2 eh. Briefe m. U. an Estera Henschel, 10. April 1886 u. 29. Juni 1887, je 4 S., Musikantiquariat Ulrich Drüner, Stuttgart, Juli 2009 (Inv.-Nr. 2009.172-173).
  • Johannes Brahms: eh. Postkarte m. U. an Fritz Steinbach, Wien, 12. August 1895, 1 S., schadhaft, Geschenk Ulrich Drüner, Stuttgart, Juli 2009 (Inv.-Nr. 2010.4).
  • Johannes Brahms: eh. Brief m. U. an »Liebe Excellenz«, [Wien, 1895] 3 S., schadhaft Geschenk Ulrich Drüner, Stuttgart, Juli 2009 (Inv.-Nr. 2010.1).
  • Handschriftliche Tagebücher der Familie Miller zu Aichholz in Wien aus Privatbesitz, 3 Bde. (März 1899 bis April 1905), Halbleder, Hans Schneider, Dezember 2009 (Inv.-Nr. 2009.270a-c).
  • Hans von Bülow, Brustbild nach halblinks. Radierung (Remarquedruck) von Ludwig Michalek [1891], vom Künstler signiert, 46,5 x 33,5 cm, auf Karton (90 x 63 cm) Hans Schneider, Kat. 446, Nr. 458, November 2009 (Inv.-Nr. 2009.268).
  • Johannes Brahms: eh. Brief m. U. an »Liebe gnädige Frau«, o. O., o. D., 2 S., lager autographs, November 2009
    (Inv.-Nr. 2009.267).
  • Johannes Brahms: Vier Chorsätze (Nr. 1 »Rosmarin«, Nr. 2 »Von alten Liebesliedern«, Nr. 3 »Waldesnacht«, Nr. 4 »Dein Herzlein mild«) aus »Sieben Lieder für gemischten Chor« op. 62, eh. Musikms. m. U., o. O., Ostermontag 1874, 10 S., aus amerikanischem Privatbesitz (Inv.-Nr. 2009.143).
  • Johannes Brahms: »Der Überläufer« op. 48 Nr. 2, eh. Musikms. m. U., o. O., Oktober 1855, 1 Bl. (1 S.), Stargardt, Kat. 687, Nr. 690, November 2008 (Inv.-Nr. 2008.195).
  • Johannes Brahms: 2 eh. Correspondenz-Karten m. U. bzw. Monogr., Wien, 31.3.1889 (Poststempel) bzw. Wien, o. D.; I. An Musikdirektor Wolff in Berlin; II. An Frau Bertha Faber in Wien, Koller Auktionen Zürich, Auktion A 146, Lot 2535, Oktober 2008 (Inv.-Nr. 2008.197).
  • Clara Schumann: Eh. Brief m. U. an Herrn Preyer, Berlin, 6. Dez. 1865, 2 1/2 S. auf 1 Bogen, Koller Auktionen Zürich, Auktion A 146, Lot 2536, Oktober 2008
    (Inv.-Nr. 2008.198).
  • Johannes Brahms: Eh. Brief m. U. an Franz Stockhausen, Wieden, 28.11.1882, 3 S., mit frankiertem Umschl., Stargardt, Kat. 688, Nr. 669, April 2008 (Inv.-Nr. 2008.199).
  • Johannes Brahms: Brief an »Sehr geehrtes Fräulein«, Wien, 28. November 1882, Stargardt Kat. 688, April 2008 (Inv.-Nr. 2008.33).
  • Max Kalbeck: Eh. Aufzeichnungen zur Biografie und zum Werk von Johannes Brahms, ca. 500 Seiten, Musikantiquariat Hans Schneider, März 2008 (Inv.-Nr. 2008.30).
  • Johannes Brahms: 2 Briefe [o. D.], 4 Postkarten [31. Mai 1884, 12. Oktober 1885, 1. Februar 1886, 29. Dezember 1888], 9 Visitkarten [o. D.] an den Dirigenten Hans Richter, Schenkung Wolfram Dehmel, Februar 2008 (Inv.-Nr. 2008.11-24).
  • Johannes Brahms: 2 Briefe an Rudolf von der Leyen, [Wien, 25. November 1880] u. [Wien, 3. November 1883], aus dem Nachlass von Paul und Konrad Jörgens, Schenkung Christian Jörgens, September 2007 (Inv.-Nr. 2007.145-146).
  • Robert Franz: Brief an Josef Schrattenholz, Halle, 23. April 1872, Stargardt, Berlin, Sommer 2007 (Inv.-Nr. 2007.144).
  • Johannes Brahms: Brief an Johanna Grassl, Baden-Baden, [Sommer 1865], Stargardt, Berlin, Sommer 2007 (Inv.-Nr. 2007.143).
  • Johannes Brahms: Korrespondenz-Karte an Hermann Erler, Wien, 17. November 1873, Ulrich Drüner, Stuttgart, 2006, Kat. 58, Nr. 10 (Inv.-Nr. 2006.546).
  • Johannes Brahms: Brief an Paul Natorp, [Wieden/Wien], Januar 1875, Christel Natorp, 11. April 2006 (Inv. Nr. 2006.56).
  • Johannes Brahms: Ein deutsches Requiem, Partitur, 1869, Leipzig und Winterthur, J. Rieter-Biedermann, Pl.-Nr. 592, Erstdruck mit egh. Eintragungen des Komponisten, Ulrich Drüner, Stuttgart, März 2006 (Inv.-Nr. 2006.544).
  • Johannes Brahms: 1 eh. mus. Albumblatt Adagio espressivo (umfasst 24 Takte des zweiten Satzes der Violinsonate G-Dur op. 78), mit Brief an Clara Schumann auf der Rückseite, o. O. u. D. [1878/79], Erasmushaus, Basel, Mai 2005 (Inv.-Nr. 2005.318).
  • Ludwig van Beethoven: Achte Grosze Sinfonie. Vollst. Partitur. Deutsche Handschrift auf Papier. Mit eh. Namenszug u. Datum »Joh. Brahms. Hamburg 1855«, Hartung & Hartung, München, Mai 2004.
  • 3 Briefe von Julius Stockhausen, Joseph Joachim und Clara Schumann an Theodor Avé-Lallemant, Bonhams, London, 24. Juni 2003, Nr. 2.
  • Johannes Brahms: Brief an Theodor Avé-Lallemant, September 1865, Bonhams, London, 24. Juni 2003., Nr. 2 (Inv.-Nr. 2004.258).
  • Johannes Brahms: Brief an Antonia Speyer, Wien, 31. Oktober 1891, Bonhams, London, 24. Juni 2003, Nr. 30 (Inv.-Nr. 2004.257).
  • Johannes Brahms: Brief an Ferdinand Kufferath, Wien, 15. Oktober 1891, Bonhams, London, 24. Juni 2003, Nr. 29 (Inv.-Nr. 2004.256).
  • Agathe Siebold: Brief an Joseph Joachim, Göttingen, 9.12.1859, Stargardt, März 2004, Berlin.
  • Johannes Brahms: 1 egh. Manuskript Liebesglut op. 47, Nr. 2, Erasmushaus Basel.
  • Max Klinger: Amor und Psyche. Rad. OPUS 5, grafische Illustrationen zum Märchen des Apulejus, Johannes Brahms gewidmet.
  • Johannes Brahms: Postkarte an Felix Schmidt, Wieden, 11.V.1879, Hartung & Hartung, München, Auktion 107, Nr. 2362, Mai 2003 (Inv.-Nr. 2003.165).
  • Robert Volkmann: 5 Briefe an Louis Ehlert, Pest bzw. Ofen, 28.III.–19.X.1868, Stargardt, Berlin, Auktion 676, Nr. 1000.
  • Eduard Hanslick: Brief an Louis Ehlert, Wien, 17.X.1865, Stargardt, Berlin, Auktion 676, Nr. 832.
  • Johannes Brahms: Postkarte an Fritz Simrock, Wien, 1.II.1884, Stargardt, Berlin, Auktion 676, Nr. 769.
  • Hans von Bülow: 1 eh. mus. Albumblatt, Hamburg, 1. März 1892, Axel Schmolt, April 2002, Los-Nr. 474.
  • Johannes Brahms: Korrespondenzkarte an Julius Bauer, Wien, 20.11.1875, Joachim Draheim, Januar 2002.
  • Marie Schumann: 3 eh. Briefe, 28.V.1905 bis 3.XI.1913, Stargardt, Berlin, Auktion 675, Nr. 996.
  • Johannes Brahms: Porträtfotografie mit eh. Widmung + Visitenkarte, Stargardt, Berlin, Auktion 675, Nr. 846.
  • Hans von Bülow: Brief an August Steyl, Essen, 7.11.1885, Erasmushaus Basel, Oktober 2001.
  • Familienarchiv Avé-Lallemant (Werkmanuskripte: Johannes Brahms: Motette »Es ist das Heil uns kommen her« op. 29 Nr. 1; Johannes Brahms: Kanon »Töne lindernder Klang« WoO 28; Robert Schumann: Bilder aus Osten; Robert Schumann: Lied »Die Blume der Ergebung«; Clara Schumann: Abschriften div. Lieder; ca. 80 Briefe von verschiedenen Schreibern an Theodor Avé-Lallemant und seine Familie: u. a. 5 Brahms-Briefe, 10 Briefe von Joseph Joachim, 13 Briefe von Clara Schumann, 1 Brief von Robert Schumann usw.).
  • Ehlert-Nachlass (1 Korrespondenzkarte und 6 Briefe von Johannes Brahms an Louis Ehlert; 1 Visitkarte, 1 farb. Karte und 2 Schreiben von Brahms an Ruth Ehlert; Scherzgedicht, Foto Louis Ehlert, Manifest 1860), Prov.: Sigrid Flassbeck von Liebenstein.
  • Johannes Brahms: Brief an Fritz Simrock, Wien, 11.4.1894, Sotheby’s, London, 25. Mai 2001, Lot 31.
  • Joseph Joachim: 1 eh. mus. Albumblatt, 12. März 1869, Stargardt, Berlin, 27./28. März 2001, Nr. 759.
  • Amalie Joachim: Brief an Fräulein Landsberg, Berlin, 28. Januar 1899, Stargardt, Berlin, 27./28. März 2001, Nr. 762.
  • Johannes Brahms: Postkarte an Fritz Simrock, 25. März 1886, Drüner, Stuttgart, Kat. 50, Nr. 16.
  • Moritz von Eyken: Original-Radierung »Johannes Brahms«, Robert Hartwig, Berlin.
  • Hans von Bülow: Brief an Georg Davidsohn, Kiel, 13.1.1882, Stargardt, Berlin, Juli 2000, Nr. 833.
  • Joseph Joachim: 1 eh. mus. Albumblatt, Hannover, 22.I.1860, Stargardt, Berlin, Juli 2000, Nr. 896.
  • 2 Karten Zur Einweihung des Denkmals für Johannes Brahms, October 1899, Meiningen, Antiquariat Hirsch.
  • Fotografie Herzog Georg von Sachsen-Meiningen, Antiquariat Hirsch.
  • Johannes Brahms: Brief an Carl Müller, Sotheby's, London, Dezember 1999, Nr. 44.

Aktuelle Neuerwerbung
2020_0050.jpg
Stammbuch der Hulda Baumgarten (geb. Michaelis) mit 53 Einträgen; Laufzeit: 1848–1863
© Archiv




^